Vom Rohstoff zur Mode

Zielgruppe: ab 7. Klasse
Dauer: 2 Stunden (Führung inkl. Besuch der Maschinenhalle und Workshop)
Workshop: Stoffdruck
Teilnehmerzahl: 12 – 25 Personen (ab 26 Personen wird die Gruppe geteilt)

Wie entsteht unsere Kleidung? Von den verschiedenen Rohstoffen geht es über das Spinnen eines Garns und das Weben einer textilen Fläche bis hin zur Textilveredelung durch Färben und Bedrucken. Dabei wird stets das handwerkliche mit dem industriellen Verfahren vergleichend betrachtet. Den „unüberhörbaren“ Höhepunkt bildet der Besuch in der Maschinenhalle, in der tatsächlich produzierende Webstühle aus verschiedenen Epochen eine eindrucksvolle Vorstellung vom Arbeiten in einer Weberei geben. Den Abschluss der Führung bildet eine kleine Zeitreise durch 200 Jahre Modegeschichte, bei der die Schülerinnen und Schüler in eine Krinoline schlüpfen dürfen.

Es werden schwerpunktmäßig folgende Themen behandelt:

  • Pflanzliche, tierische und synthetische Rohstoffe (Wolle, Baumwolle, Flachs, Seide, Chemiefaser etc.)
  • Garnherstellung / Spinnen / handwerklich und industriell
  • Weben / handwerklich und industriell
  • Weiterverarbeitung des Stoffs / Färben, Drucken
  • Stoff macht Mode und noch mehr – Mode aus verschiedenen Epochen und Bereichen
  • Textile High-Tech-Produkte

Inhalt des Workshops:

Beim Thermofaxsiebdruck handelt es sich um eine abgewandelte Version des professionellen Siebdruckes, die einfach schnell und für jeden leicht zu lernen ist. In unserer Druckwerkstatt steht euch eine Vielzahl an unterschiedlichen Motiven zur Verfügung, mit denen ihr Taschen oder T-Shirts in bunte Unikate verwandeln!

Lehrerhandreichung und hilfreiche Informationen für Ihren Besuch im tim (PDF)

Buchungszentrale
Di – Fr, jeweils 9 – 18 Uhr
Telefon (0821) 81001-50

Oder unter: buchung@timbayern.de