• who-cares-header

Sonderausstellung

Who cares? Solidarität neu entdecken
23. Juli 2021 bis Anfang 2022

Mit Ausbruch der Corona-Krise ist die Bedeutung von gesellschaftlicher „Solidarität“ ganz neu in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. Ausgehend vom Heute erkundet die Ausstellung im tim das Phänomen gesellschaftlicher Solidarität als gegenwärtige Herausforderung ebenso wie als historisches Phänomen, das von der Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts seinen Ausgang genommen hat. Die Ausstellung zeigt an regionalen, deutschen und internationalen Beispielen das stete Ringen um Solidarität, die immer neu erstritten werden muss. Sie rückt solidarisches Handeln ins Zentrum des Bewusstseins, ohne das keine moderne Gesellschaft auf Dauer existieren könnte. Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Augsburg.