„Kleider
machen Leute!?

Modeführung in der Modeabteilung des tim

Dauer: 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl: bis 25 Personen (ab 26 Personen wird die Gruppe geteilt)
Führungsgebühr: 50 Euro + Eintrittspreis, für Schulklassen 45 Euro inkl. Eintritt

Kleidung als „unsere zweite Haut“ bietet dem menschlichen Körper seit jeher Schutz vor Kälte und Witterung. Kleidung erfüllt zudem in der zwischenmenschlichen Kommunikation eine eminent bedeutende Rolle: Sie versucht zu erklären und zu umschreiben und veranlasst, die Trägerin oder den Träger einzuordnen.

Das tim erzählt in seiner Modeabteilung über 200 Jahre Mode- und Kostümgeschichte. Die Führung fokussiert die kulturgeschichtliche Bedeutung von Kleidung im Wandel der Zeit – von der Biedermeierzeit bis in die Nullerjahre. Kulturelle Ordnungsmuster, soziale Zugehörigkeit aber auch Kleidercodes und sich wandelnde Körperkonzepte werden anhand von Kleidungsstücken aus unserer Sammlung untersucht.

Es werden schwerpunktmäßig folgende Themen behandelt:
Mode im Wandel der Zeit: vom Biedermeier bis heute
Kleider machen Leute? – Kleidung als nonverbales Kommunikationsmedium und Zeichensymbol
Mode als Identitätsstifter
Begriffe aus der heutigen Welt der Mode: Recycling, Secondhand, Fair Trade, Fast Fashion, Slow Fashion

Die Führung kann sowohl als Ausgabe für Erwachsene als auch für Schulklassen gebucht werden.

Buchungszentrale
Di – Fr, jeweils 9 – 18 Uhr
Telefon (0821) 81001-50