Stadtkultur (mit)gestalten

Solidarisch, gerecht und nachhaltig

Beginn
24. Juli 2021 um 16:00 – 19:00
2021-07-24T16:00:00+02:00
2021-07-24T19:00:00+02:00
Ort
Staatliches Textil- & Industriemuseum Augsburg (tim)
Kosten
Kostenlos
  • Stadtkultur_(mit)gestalten

 

»Kultur ist tot. Lang lebe Kultur«, betitelte die städtische Kampagne den Impuls, die Augsburger Kunst- und Kulturlandschaft nach den Auswirkungen der Pandemie wiederzubeleben. Es ist kulturpolitischer Auftrag und eng mit dem demokratischen Prinzip der Teilhabe verbunden, Kunst- und Kulturschaffende dabei zu unterstützen, ihre Arbeit frei auszuüben. Die Möglichkeit kultureller Teilhabe geht jedoch weit über die Dimensionen der Produktion und des Konsums von Kunst und Kulturangeboten hinaus. Sie zielt auf die (Mit)Gestaltung kulturpolitischer Prozesse, in denen die Rahmenbedingungen unserer gegenwärtigen und zukünftigen Stadtkultur gesetzt werden. Wie können wir städtische Räume gestalten und damit unsere Stadtkultur sichtbar machen? Wer sind die Akteur*innen, die bereits an einem solidarischen, gerechten und nachhaltigen Augsburg bauen und wie können sie städtische Entwicklungsprozesse mitbestimmen?

Mitwirkende: Anton Brokow-Loga (Bauhaus Universität Weimar/ I.L.AKollektiv), Susi Weber (Grandhotel Cosmopolis e. V., WOGENAU e.G., Kulturbeirätin), Tobias Häberle (Stadtplanungsamt Augsburg), Maria Trump (Staatstheater Augsburg, Raumpflegekultur e. V.), Jürgen Enninger (Kulturreferent der Stadt Augsburg)

Karten: Eintritt frei. Anmeldung mit Anzahl und Namen der teilnehmenden Personen und Telefonnummer erforderlich unter: degraux@posteo.de

Hinweis: Platzanzahl ist begrenzt.

 

  • logoleiste_friedensstadt