• lehrerfortbildung-migration-im-museum-header

Migration im Museum

Die Bedeutung von Kooperationen

Beginn
18. April 2018 @ 09:00 – 18:00
2018-04-18T09:00:00+02:00
2018-04-18T18:00:00+02:00
Ort
Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim)
Tickets
Ansprechpartner
Bayerische Museumsakademie
(0 89 ) 12 13 23 - 30

Tagungsinhalt

Der Erfolg von Projekten zwischen Museen und Personengruppen mit Migrationshintergrund (z.B. Kinder, Jugendliche, Schüler aus Ü-Klassen, geflüchtete Erwachsene) hängt zu einem großen Teil von der Wahl geeigneter Kooperationspartner ab. Deren Knowhow, so zeigt es die Praxis, ist unverzichtbar bei der Realisierung solch komplexer Unternehmen. Sei es der Kontakt zu Schlüsselpersonen in Flüchtlingsunterkünften, der Erfahrungsschatz von Lehrkräften in Ü-Klassen, z.B. zum Erstellen eines Führungsprogramms, aber auch das Wissen um geeignete Finanzierungsmöglichkeiten derartiger Projekte, z.B. durch Stiftungen oder schlichtweg die Qualifikationen von Streetworkern in der offenen Jugendarbeit – all das trägt entscheidend zur erfolgreichen Projektumsetzung bei. Ohne Einbindung eines spezifischen Netzwerks, d.h. ohne Expertenwissen aus unterschiedlichsten Bereichen, sind tragfähige Projekte weder zu entwickeln noch zu verwirklichen.
Die Veranstaltung stellt dazu drei aktuelle Projekte des Staatlichen Textil- und Industriemuseums Augsburg (tim) vor.

Zielgruppen

  • Mitarbeitende in Museen und Kunst- und Kulturvermittlung
  • Lehrkräfte von Ü-Klassen
  • Beschäftigte an außerschulischen Lernorten

Referenten

  • Dr. Josef Kirmeier und Gabi Rudniki: Museumspädagogisches Zentrum München (MPZ)
  • Ute Pätzel: Wittelsbacher Grundschule Augsburg, Lehrerin Ü-Klasse
  • Hannes Hein: out of fabric, „Stoff auf dem Kopf“
  • Robert Vogl und Dilek Tunay: Bundesprogramm „Demokratie Leben!“
  • Anna Miessl: Stadtjugendring Augsburg
  • Christine Meier: Designerin
  • Barbara Kolb (Museumspädagogin im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg

Teilnehmer
max. 40 Personen

Programm
Download als PDF

Anmeldung
www.bayerische-museumsakademie.de