• cord-of-desires-workshop-header
  • cord-of-desires-workshop-header-2

Cord of Desires

Öffentlicher Workshop

Beginn
16. September 2017 @ 10:00 – 14:30
2017-09-16T10:00:00+02:00
2017-09-16T14:30:00+02:00
Kosten
kostenfrei – keine Anmeldung erforderlich. Material wird gestellt.
Ansprechpartner
Barbara Kolb
(0821) 81001-524

Fünf Jahre ist es her, dass 260 Menschen bei einem verheerenden Brand in einer Textilfabrik im pakistanischen Karachi ums Leben kamen. Die Betreiber der Firma, die vor allem für einen deutschen Textildiscounter Jeans produzierte, hatten sämtliche Sicherheitsbestimmungen nicht eingehalten.

Nach dem Unglück hat der deutsche Designer und Künstler Miro Craemer vor Ort mit seiner textilen Installation CORD OF DESIRES den Verlierern einer enthemmten Globalisierung, den Arbeiterinnen und Arbeitern, eine Stimme gegeben. Ihre Wünsche, Hoffnungen, Vorstellungen und Ängste übertrug er auf textile Wimpel aus Jeans-Stoff. Aufgespannt auf eine lange Kordel präsentierte er die bunten Flaggen als ästhetische und gleichermaßen ethische Mahnung im öffentlichen Raum. Nun wird der CORD OF DESIRES in der ehemaligen Textilmetropole Augsburg erneut aufgespannt und erweitert. Du kannst Dich daran beteiligen.

Wir laden interessierte Besucher, Künstler, Kreative und Fair-Trader dazu ein, selbst „den Faden aufzunehmen“ und sich zu engagieren. In den offenen Workshops haben Sie die Möglichkeit, selbst einen Wimpel zu gestalten. Los geht es um jeweils 10:00 Uhr im Foyer des Museums.

Kursleitung:
Gemeinsam mit den pakistanischen Künstlerinnen Mahwish Rizvi, Manizhe Ali, Hira Khan, Naila Mahmood und dem Kurator Miro Craemer entstehen in diesen Workshops neue Wimpel für den CORD OF DESIRES.